Aknearten

Es gibt verschiedene Arten von Narben. Man kann sie leicht optisch auseinander halten und unterscheidet zwischen drei verschiedenen Narbentypen:

Atrophe Narben

Atrophe Narben (nach innen abgesenkte Narben)

Eine Narbe, die sich nach innen wölbt, ist ein Zeichen dafür, dass zu wenig neues Gewebe gebildet werden konnte. Der Spalt der Verletzung ist zu groß, um vollkommen durch neue Strukturen ausgefüllt zu werden.
• hypertrophe Narben (wulstig nach außen gewölbt)
• wuchernde Narben (Keloide)

Somit zeigt die Narbe eine sichtbare Vertiefung der Hautoberfläche. Derartige Narben sind häufig die Folge einer starken Akne oder anderer Hautkrankheiten.

Hypertrophe Narben (wulstige Narben)

Ist die Haut sehr schweren Läsionen ausgesetzt, kann die Haut während der Wundheilung zu einer überschießenden Narbenbildung neigen. Die Folgen sind eine Überproduktion des neuen Gewebes an der verletzten Stelle und eine wulstartige Wucherung der Haut im Narbenbereich.

Die Narbe wölbt sich nach außen und die Narbenhaut wirkt im Vergleich zum Umfeld derber und gleichzeitig glatter, da keine Reepithelisierung stattfindet. Denn in der Narbenhaut finden sich weder Talg- und Schweißdrüsen, noch werden neue Haarwurzeln gebildet.

Diese Auffälligkeiten der wuchernden und hypertrophen Narben sorgt für einen starken Leidensdruck bei den Betroffenen und lässt den Wunsch nach kosmetischen Optimierungen aufkommen.

Keloide (Wuchernde Narben)

Wenn die wulstartige Wucherung des Gewebes nicht nur auf die Narbe beschränkt ist, sondern sich darüber hinaus auch auf das umliegende Gewebe ausbreitet, so spricht man von wuchernden Narben (Keloiden).
Das Hautbild jener Keloide ist den hypertrophen Narben ähnlich: derb, gerötet, haarlos. Oft sind diese Wucherungen auch von einem starken Juckreiz oder von Schmerzen begleitet.

Treten diese Wucherungen an den gelenken auf, so schränken sie zusätzlich den Bewegungsablauf des Betroffenen ein. Insgesamt ist das neu gebildete Gewebe bei wuchernden Narben jedoch eher dünn und kann somit leicht verletzt werden.

Frühzeitige Behandlung

Allen Narbentypen gemeinsam ist, dass man schon frühzeitig mit einer begleitenden Behandlung der Narben beginnen sollte. Schon während der Wundheilung ist eine unterstützende Pflege der Haut nötig, um die Narbenbildung zu minimieren.

Verschiedene Narbentypen erfordern auch eine unterschiedliche Behandlung. Welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie hier Narbenbehandlung in Berlin

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten statt.


to top